Inspiriert vom Treffen am 13.07.2018

Beim Treffen des foto-spektrum am 13.07.2018 hatten wir wieder sehr anregende Diskussionen zu den gezeigten Bildern. Sowohl die Bildsprache der Fotografen war wieder mal sehr unterschiedlich und inspirierend für mich, als auch die Sichtweise und Interpretation der Arbeiten durch die Betrachter. Einfach wunderbar!

Ganz besonders beeindruckten mich Elkes Bericht und ihre fotografischen Ergebnisse vom Workshop, den sie bei Heinz Teufel in Zingst besucht hatte. Daraufhin habe ich gleich am gestrigen Samstag ein paar Aufnahmen im Garten einer guten Bekannten in Schwabach gemacht. Es fällt mir gar nicht so leicht, den von Elke beschriebenen Weg des Heinz Teufel zu beschreiten. Aber ich muss sagen, dass mich diese Art der Makrofotografie und Naturinterpretation doch sehr reizt. Und es hat meine Bilder schon beim ersten Gehversuch ein ordentliches Stück verändert. Hier ein paar Beispiele:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.