5 Antworten auf “Drohnenflug”

  1. Hallo Werner,
    mein erster Gedanke war: WOW, welch´ ein toller Fotograf! Und der 2. Gedanke war: Wie kriege ich das mit PS hin!
    Köstliche Idee die Drohne zu simulieren in der passenden Umgebung.
    Auf jeden Fall regen die Fotos zum Nachdenken und Schmunzeln an.Veränderung an einem Foto sind allemal legitim.

    Weiter so Werner. Einen lieben Gruß von
    Elke

  2. Hallo Werner,
    ich finde Deine Idee interessant und bin gespannt, was sich daraus noch so entwickeln wird.
    Zu der von Dir aufgeworfenen Frage nach den Grenzen des foto-spektrums habe ich persönlich eine recht einfache und klare Meinung:
    Eine unserer Stärken und mit die größte Quelle zur Bereicherung liegt in unserer Vielfalt – deshalb ja auch unser Name „foto-spektrum“. So lange die Werke noch auf Basis von Fotografien entstanden sind, gibt es für mich hier nichts, was nicht geht. Die Grenzen sind eh fließend. Was ist noch eine „Entwicklung des RAW-Files“, was bereits eine Verfremdung? Was ist eine Retusche, was bereits Manipulation? Klassische Doppel-/Mehrfachbelichtung, oder eben Composings …. das Feld ist riesig und ich für meinen Teil mag zwar nicht alle Winkel in diesem Kosmos gleich stark, ziehe aber immer auch etwas Nützliches aus der genaueren Betrachtung und auch aus der Diskussion. Und selbst wenn nur wieder ein paar Handgriffe in Photoshop dabei hängen bleiben, lohnt es sich allemal.
    Also bitte keine Zensur im Kopf .. lass ruhig „die Sau raus“ 🙂
    Viele Grüße
    Jürgen

  3. Hallo Werner

    Fotos mit dem Thema: „Lichtdrohne“
    Eine klasse, kreative Idee, die zu weiteren Denkübungen und Experimenten anregt.

  4. Hallo Sepp,

    erstmal freue ich mich, dass meine Fotoidee gefällt, und Du diese
    so prominent präsentierst, danke.

    Die beiden Fotos bei mir in „über uns“ sind Montagen.
    Ich habe hier, erstens den Bildern eine „Nachtstimmung“ verpasst,
    und dann, zweitens, einen Lichtbogen für die Drohnen-Illusion eingefügt.

    Dass es Montagen sind, wollte ich eigentlich mit der Formulierung
    in meiner Mail : „2 bearbeitete Fotos, Thema: „Lichtdrohne“ „
    ausdrücken, ggf. war das zu schwammig.

    Ähnliche Bilder, mit echten Drohnen (??) fotografiert, gibt es im Internet,
    sehr viel und das hat mich inspiriert es mal auf dem Bearbeitungsweg
    überzeugend heraus zu arbeiten.

    Gerne können wir doch Deinen Blogbeitrag für eine interne „Foto-Spektrum“
    Diskussion nutzen, inwieweit Fotos mit Montagen eingestellt werden sollen,
    oder geht es rein um ordentliche, ggf. journalistische, fotografische Arbeit ?

    Danke für das allgemeine Verständnis.
    Gruß
    Werner

    P.S. Ein Drohnenflug in den gezeigten Umgebungen wäre rechtlich
    nicht zulässig

  5. Hallo Werner,
    solche Bilder kannte ich bis jetzt noch nicht.
    Eine tolle Idee und in jedem Fall ein Hingucker.
    Liebe Grüße
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.