Bildbesprechung 2018-05-11

Bei unserem heutigen Treffen hatten wir erst mal einige allgemeine Punkte besprochen, unter anderem die vielen Fragen zur DSGVO und auch zu unserer neu erstellten Webseite. Das muss sich natürlich erst noch einpendeln. Trotzdem blieb noch Zeit für unsere Bilddiskussion. Ich hatte hierzu fünf Bilder von unserem Tagesausflug nach Regensburg dabei, den wir letzte Woche zusammen mit der Digigruppe vom SNE gemacht haben. Alle Bilder an diesm Tag entstanden mit dem Sigma 35mm/f 1,4. Mit den Ergebnissen des Tages war ich sehr zufrieden, aber es gibt immer einige Bilder, die aus der Masse herausstechen.

Diese Bilder hier in der Runde zu zeigen ist wichtig, da man sicher sein kann, sowohl positive als auch negative Kritik zu bekommen. Natürlich kann man auch selbst seine Bilder erklären, wieso/warum man das so gemacht hat, aber die Kommentare der anderen Teilnehmer sind mir dabei schon wichtiger. Entzündet hat sich die Diskussion in erster Line beim Spiegelbild vom Dom. Soll man in der Winschutzscheibe, in der die Spiegelung entstand, die offensichtlichen Fremdelemente entfernen oder belassen. Ich hatte mich für letzteres entschieden, weil ich nicht wollte, dass das zu perfekt rüber kommt. Ich denke, dass ich das selbst noch bei Ausstellungen so belassen würde. Auch da kann ich dann sicher sein, dass dies wieder zur Diskussion über unsere ach so perfekte Fotowelt führt die wir uns Dank der Hilfe von Lightroom und Photoshop zusammenfügen können wie wir wollen. Hier wollte ich es bewusst nicht.

Ein weiterer Hinweis betraf die Hand vom Paul auf der Kirchenbank. Die wirkt sehr dunkel. Muss ich mal sehen, was ich im nächsten Versuch (dann mein vierter) hier noch verbessern kann.

Eine Antwort auf “Bildbesprechung 2018-05-11”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.